Familie

  • Die Erzählweise brach mit den klassischen Gewohnheiten

    Nichts liegt mir ferner, als den berühmten Klassiker von Virginia Woolf als Sommerroman abzutun, aber ich habe ihn vor einigen Monaten wieder in der Hand gehabt und darin eben auch einen sehr sommerlichen Hintergrund vorgefunden. Daher habe ich To the Lighthouse, das mehrfach auf

    ...
  • Nur der Kirchturm ragt noch aus dem Wasser

    Diese Woche war der italienische Nationalfeiertag und es wurde des 75jährigen Bestehens der italienischen Republik gedacht. Das scheint mir ein geeigneter Anlass zu sein, um hier einmal ein Buch aus Italien vorzustellen. Der Mailänder Autor Balzano ist in seiner Heimat ein recht bekannter

    ...
  • Wenn die Selbstverständlichkeit der Existenz plötzlich abhandenkommt

    Über dieses Buch, den fünften Teil von Meyerhoffs Lebensgeschichte, ist schon so viel geschrieben worden, dass ich gezögert habe, dem noch etwas hinzuzufügen. Es ist die Geschichte seines Schlaganfalls mit 51 Jahren, der ihn von jetzt auf gleich aus der Normalität reißt und alles in Frage

    ...
  • Zwischen den Stühlen

    Manche Bücher werden von der Kritik sehr positiv aufgenommen und erhalten diverse Preise. Doch nicht jeder Leser muss das nachvollziehen können. So erging es mir mit dem vielgepriesenen Debütroman von Ronya Othmann Die Sommer, der sich um den Syrienkrieg dreht. 

    Leyla, Tochter

    ...